St. Georg – Hoher Dom zu Limburg

"Das ist das Tor zum Herrn: Durch dieses Tor treten wir ein, um Barmherzigkeit und Vergebung zu erlangen." Mit diesen Worten hat der Apostolische Administrator, Weihbischof Manfred Grothe, am dritten Adventssonntag, 13. Dezember 2015, die Heilige Pforte des Limburger Doms geöffnet und damit das Jahr der Barmherzigkeit in der Diözese eröffnet. Nach einer Statio im Bischofshaus und einer Prozession über den Domplatz klopfte Grothe mit dem Bischofsstab an das Portal und trat mit dem Evangeliar über die Schwelle.

Der Dom St. Georg in Limburg ist ein Werk der rheinischen Spätromanik, ein staufischer Bau aus der Regierungszeit von Kaiser Friedrich dem Zweiten, mit frühgotischen Elementen (Bauzeit 1180-1235). Die heutige Kirche wurde am 11. August 1235 als Stifts-und Pfarrkirche geweiht. Sie erhielt neben dem hl. Georg den hl. Nikolaus zum Pfarrpatron. 1803 wurde das im Jahr 910 gegründete Georgsstift aufgelöst. Als Pfarrkirche wurde sie 1827 mit der Gründung des Bistums Limburg auch zur Bischofskirche. Die Kirche wurde nie zerstört und zeigt seit 1991 nach langjähriger Restaurierung mehr als 70 Prozent der mittelalterlichen Ausmalung.

 

Pressemeldung zur Eröffnung des Heiligen Jahres:

Hinschauen und Hinhören
Weihbischof Grothe eröffnet Heiliges Jahr im Bistum Limburg

 

 

Gottesdienstzeiten
Werktage:

10.15 Uhr

Sonntage:

10.15 Uhr
18.30 Uhr

Beichtzeiten
Täglich:

11 Uhr bis 12 Uhr
15 Uhr bis 17 Uhr

Öffnungszeiten
Winterzeit:

09 Uhr bis 17 Uhr

Sommerzeit:

08 Uhr bis 19 Uhr

Führungen
Dienstag bis Freitag:

11 Uhr und 15 Uhr

Samstag:

11 Uhr

Sonntag:

12 Uhr

sowie nach Anmeldung:

Mail: domfuehrungen-limburg(at)bistum-limburg.de
Web: www.limburgerdom.de

Weiterführende Informationen

Der Limburger Dom

Dompfarrei St. Georg

Diözesanmuseum Limburg

 

 

 

 

Kontakt

Pfarramt St. Georg
Domplatz 3
65549 Limburg

Fon: 06431 929 799-0
Fax: 06431 265 20
Mail: dompfarrei-limburg(at)bistum-limburg.de
Web: www.pastoraler-raum-limburg.bistumlimburg.de